Sonntag, 13. Juli 2014

Kurzrezension zu 'Ascheherz'

Eine Liebe stärker als der Tod“

Cover und Zitate © cbt



Titel: Ascheherz
Autor: Nina Blazon
Verlag: cbt
Erscheinungsdatum: 10. September 2012
Preis: 9,99€ (TB)
ISBN-13: 978-3570308233


Inhalt

Seit einem Unfall ist Summers Gedächtnis wie ausgelöscht. Doch sie weiß, dass ihr jemand nach dem Leben trachtet. Als sie mit dem geheimnisvollen, engelhaft schönen Anzej in das ferne Nordland flüchtet, muss Summer erkennen, welchen Verrat sie vor Jahrhunderten begangen hat: Einst gehörte sie zu den Zorya, deren Kuss den Sterblichen den Tod bringt. Doch einem Mann mit sanften Augen, der in ihren Armen sterben sollte, schenkte sie die Ewigkeit. Nun fordert Lady Mar, die Herrin des Todes, das Leben zurück, um das sie betrogen wurde ...


Meine Meinung

'Ascheherz' ist endlich mal wieder ein Roman von Nina Blazon, den ich absolut weiterempfehlen kann.
Der Schreibstil ist wundervoll. Er lässt sich leicht lesen und bringt einem das Geschehen unglaublich nahe.
Die Charaktere sind toll ausgearbeitet und haben die nötige Tiefe. Zwar konnte ich die Handlungsweisen der Hauptprotagonistin manchmal überhaupt nicht nachvollziehen, aber das geht mir ja eh öfter so. Trotzdem hat man die verschiedenen Personen sehr schnell lieb gewonnen und leidet mit ihnen, wenn etwas geschieht.
Mir gefällt die Idee des Buches sehr gut. Die Vorstellung vom Tod hat in dem Buch etwas friedliches und beruhigendes.
Die Spannung kommt ebenfalls nicht zu kurz und vieles, in der Handlung selber, bleibt lange unbeantwortet und deshalb geheimnisvoll.
Das Ende hat mir wirklich gut gefallen und das will schon etwas heißen, denn ich bin sehr heikel im bewerten von Buchenden.
Alles in allem ist 'Ascheherz' ein gelungenes Fantasybuch mit einer ideenreichen Handlung und einer Menge Lesevergnügen.


Kommentare:

  1. Hey,
    vielleicht sollte ich das auch mal lesen:P. Klingt gut.
    Kennst du Der dunkle Kuss der Sterne von Nina Blazon? Das ist soooo genial! Vielleicht wäre das auch was für dich:)

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo :)
      'Ascheherz' war wirklich toll. Ich habe 'Die Sturmrufer' und 'Zweilicht' gelesen und war leider ziemlich enttäuscht davon. Mein erstes Buch von ihr war 'Schattenauge', das hat mich überhaupt erst auf die Autorin aufmerksam gemacht :)
      'Der dunkle Kuss der Sterne' kenne ich noch nicht, aber ich habe gerade mal geschaut, es klingt interessant und ich habe es mal auf meine Wunschliste gesetzt. Danke für den Tipp ;)

      LG Nicole

      Löschen
    2. Ja Nina Blazon ist gewöhnungsbedürftig und hat gute und schlechte Bücher. Die Totenbraut war sooo schlimm! Aber Faunblut ist hingegen ein so tolles Buch! Das muss auch auf deine Wunschliste :P

      Löschen
  2. 'Faunblut' liegt sogar schon auf meinem SuB :) 'Totenbraut' allerdings auch... da hab ich jetzt fast ein bisschen Angst es zu lesen ;) und dann habe ich noch 'Wolfszeit' mal sehen was ich dazu sage :)
    Ich finde es faszinierend wie unterschiedlich das bei ihr ist. So stark habe ich das bei noch keinem Autor gemerkt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht magst du Totenbraut und es war einfach nichts für mich :P
      Das stimmt! Ich kenne auch keine Autorin die so unterschiedlich schreibt. Was mir aber auch sehr gut gefällt ist, dass Sie immer Einzelbände schreibt. Auch sehr ungewöhnlich.

      Löschen
  3. Hallo,
    das Buch habe ich vor langer Zeit auch mal gelesen. Es war ganz in Ordnung, aber irgendwie können mich die bücher von Nina Blazon nicht begeistern, obwohl die Idee ganz schön ist...
    Liebe Grüße,
    Noemi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Noemi,
      wenn ich ehrlich bin, das ist bei Nina Blazon auch eine ganz schwierige Angelegenheit. Sie hat Bücher die sind einfach grandios und wieder andere finde ich ganz schrecklich. Was hast du denn bisher von ihr gelesen?
      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  4. Liebe Nicole,

    da bin ich schon gespannt! Ascheherz liegt noch auf meinem SUB. Bisher havbe ich nur "Der dunkle Kuss der Sterne" von Nina Blazon gelesen. Das Buch hat super gut gefallen!

    Liebe Grüße
    Nadine

    AntwortenLöschen