Samstag, 19. Juli 2014

Kurzrezension zu 'Befreit - In love with a rockstar'


Cover und Zitate © Sarah Reitz



Titel: Befreit – In love with a rockstar
Autor: Sarah Reitz
Genre: Romantik, Erotik
Erscheinungsdatum: 16. Juli 2014
Preis: 0,99€ (E-book)



Inhalt

Auf einem Open-Air-Festival lernt die engagierte Tourmanagerin Sam den charismatischen Sänger Alex Brend kennen. Er lässt nichts unversucht, um sie in seinen Bann zu ziehen und zerrt sie gegen ihren Willen auf die Bühne. Nach einer mehr als heißen Tanzeinlage zieren Sam und Alex alle Titelblätter der Klatschpresse. Das Leben wird für Sam zu einem Spießrutenlauf, denn noch ist das Topmodell Oliv die Frau an seiner Seite. Sam will sich von ihm fernhalten, was aber schlecht möglich ist, denn ihr Boss schickt sie vier Wochen mit Alex’ Band Freed auf Tournee.


Meine Meinung

Ich sah das Cover und musste sofort zuschlagen. Ehrlich, ich habe mich sofort in dieses Cover verliebt und ich kann nicht mal genau erklären warum das so ist. Es spricht mich einfach an und wenn man dieses Gefühl hat, dann sollte man dem definitiv nachgeben.
Seit einiger Zeit lese ich so viel Positives zu den Büchern von Sarah Reitz und als sich mir gestern die Möglichkeit bot ein Exemplar dieses Kurzromans zu ergattern, da musste ich sofort zuschlagen.
„Schauen wir mal, ob sie wirklich so gut schreibt.“, dachte ich so bei mir und fing gestern ganz unvoreingenommen an zu lesen.
Schon nach den ersten Seiten war mir eins ganz klar: Der Schreibstil ist einfach toll!
Sarah Reitz beschreibt wortgewandt alle wichtigen Details, die das Lesen zu einem Genuss machen.
Die Atmosphäre eines Festivals, das Gefühl auf einer Bühne zu stehen, während tausende Zuschauer zu dir sehen und nicht zuletzt, das aufregende Gefühl, wenn dein Traummann dir ganz nahe ist.
'Befreit – In love with a rockstar' hat einfach alles, was man bei einem romantisch-erotischen Kurzroman lesen möchte. Sympathische Protagonisten, ein bisschen Drama und ganz viel Gefühl mit prickelnd-leidenschaftlicher Spannung.
Alex und Sam sind einfach nur … zuckersüß, entschuldigt, aber ein anderes Wort wäre da wirklich unpassend. Ich liebe es, wenn Gefühle eine so große Rolle spielen und wenn die Charaktere auch mal ein wenig kitschig-romantisch agieren, das ist genau das was ich mag.
Die Handlung fliegt, durch den flüssig-humorvollen Schreibstil, regelrecht an einem vorbei.
Ich bin jedenfalls begeistert von Sarah Reitz's Stil und deshalb werde ich mich bei Gelegenheit auch an ihre anderen Werke wagen.
Dieser Kurzroman ist perfekt für heiße Sommernächte und ich empfehle ihn allen, die gerne Handlungen mit viel Gefühl lesen.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen