Mittwoch, 5. November 2014

Kurzrezension zu 'Romanze Undercover'


Cover © bookshouse

Titel: Romanze Undercover
Autor: Doris Winter, Julia Martin
Genre: Romantic Thrill
Verlag: bookshouse
Erscheinungsdatum: 31. Oktober 2014
Preis:  4,99€ (E-Book)
             12,99€ (Print)
ISBN: 9789963525003 (P-Book)
              9789963526499 (.epub)
              9789963526505 (.mobi)


 
Inhalt

Savannah hat zwei große Leidenschaften: ihren Job als Computerexpertin und ihre beiden Katzen. Eines Nachts, als sie wieder einmal über ihrer Arbeit die Zeit vergisst, wird sie auf dem Heimweg Zeugin eines Mordes.
Mithilfe des Undercover Cops Mac gelingt ihr in letzter Sekunde die Flucht. Sie muss untertauchen und das ausgerechnet bei Mac, der darüber wenig begeistert ist. Schon bald kommen sich die beiden näher. Ihr Glück währt allerdings nicht lange. Savannah wird in das Zeugenschutzprogramm aufgenommen, um sie vor dem gefürchteten Gangsterboss Taipan zu schützen.
Riskiert Mac zu viel, um den Taipan zur Strecke zu bringen? Und erhält ihre Liebe eine zweite Chance?


Autor

Doris Winter, Jahrgang 1970, lebt in Wien und arbeitet als EDV-Betreuerin. Schreiben und Lesen gehören zu ihren Leidenschaften. Sie hat schon mehrere Kurzgeschichten in den Genres Fantasy und Romance veröffentlicht. Für „Route 66“ erhielt sie den DeLiA-Literaturpreis für die beste Kurzgeschichte.
 
Julia Martin ist das Pseudonym einer Wiener Autorin, deren Kurzgeschichten bereits in mehreren Anthologien veröffentlicht wurden.
 

Meine Meinung

Das Buch war für mich ein echtes Überraschungspaket und das in vielerlei Hinsicht.
Zum einen wusste ich natürlich nicht was auf mich zukommt, als ich mich entschieden habe das Buch zu lesen. Zum anderen war es dann tatsächlich auch etwas anders, als ich es aufgrund der Kurzbeschreibung vermutet habe.
Fangen wir von vorne an und zwar mit den Charakteren. Mac war anfangs ganz schwer einzuschätzen. Mein erster Eindruck von ihm war kein besonders guter. Er wirkte oberflächlich und absolut arrogant. Nach und nach musste ich aber einsehen, dass ich mit meiner Einschätzung nicht ganz richtig liege. Er ist lieb, zuvorkommend und absolut charmant, wenn er will (das muss man dazu sagen!!) Außerdem ist er sehr stur, wenn er etwas will, dann setzt er alles daran, das auch zu bekommen.
Bei Sam war es recht einfach. Sie ist nett, keine Frage, aber ich konnte ihr nicht sehr viel abgewinnen. Für eine so intelligente Frau, ist Sam einfach viel zu naiv. Sie scheint überhaupt nicht zu verstehen, in welchen Schwierigkeiten sie durch ihre Beobachtung des Mordes steckt. Erst etwas später in der Handlung wird sie mir etwas sympathischer. Da versucht sie ihre Fähigkeiten nämlich endlich für etwas Sinnvolles einzusetzen. Leider konnte ich sie bis zu Ende des Buches nicht so wirklich ins Herz schließen.
Die Handlung ist wirklich gut. Sie ist stellenweise sehr spannend. Die romantisch und erotischen Szenen sind wirklich wunderbar gelungen. Insgesamt ist der Schreibstil toll zu lesen und vermittelt die richtigen Gefühle, an den richtigen Stellen. Man gleitet flüssig durch die Handlung und fiebert in jeder Situation mit.
Schade fand ich, dass einige Wendungen für mich zu vorhersehbar waren. Da es aber auch ein paar Überraschungen gab, gleicht es die Vorhersehbarkeit an anderen Stellen wieder aus und ich bin zufrieden.
Alles in allem ist 'Romanze Undercover' ein wirklich gelungenes Buch, das ich gerne gelesen habe und auch gerne weiterempfehle. Ich hatte schöne Lesestunden und konnte mich in die Handlung fallen lassen, deshalb gibt es von mir verdiente 4 Sternchen.

1 Kommentar:

  1. Das hätte ich jetzt beinahe vergessen: Danke für die gute Bewertung. Freu mich! Doris Winter

    AntwortenLöschen