Mittwoch, 10. Dezember 2014

Rezension zu 'Die Feuerklinge - Goryydon 3'


Cover © Bookshouse
Titel: Die Feuerklinge
Autor: Lynn Carver
Verlag: Bookshouse
Erscheinungsdatum: 05. Dezember 2014
Preis: 12,99€ (P-Book)
             3,99€ (E-Book)
ISBN: 9789963525676 (P-Book)
            9789963525706 (.mobi)
            9789963525690 (.epub)
 

Inhalt

Der Halbmorvanne Aran war ein Junge, der nur Liebe und Vertrauen kannte, doch dann zerstören die Todesreiter seine idyllische Kindheit und rauben ihm alles: Zuhause, Familie und Hoffnung.
Fortan kennt Aran nur noch ein Ziel: Blutige Rache an jenen, die sein Leben zerstörten …
Nach ruhelosen Jahren des Herumziehens wagt er das Undenkbare und wird selbst zum Todesreiter, um seinen Wunsch nach Vergeltung erfüllen zu können.
Als er enttarnt wird, flieht er ins Morvannental, aber selbst dort quält ihn seine schwarze Seele. Erlösung bietet einzig und allein seine Seelengefährtin.
Doch gibt er ihr nach, wird er den Schwur, seine Familie zu rächen, niemals erfüllen können …


Autor

Unter dem Pseudonym Lynn Carver erscheinen künftig meine Fantasy-Romane bei bookshouse.
Ich bin bereits im Erotik-Genre unter dem Pseudonym Ivy Paul (mehrfach) veröffentlicht worden und vergrößere nun mein Repertoire.
Ich bin als Workaholic verschrieen, dabei kann ich faul wie eine Katze auf dem Sofa fläzen und Fernsehen, bis die Augen brennen.
Neben der Schreiberei begeistere ich mich für alles Schöne, seien es Bücher, Musik, Mode, Kosmetik oder das Leben.

 
Meine Meinung

Zuerst muss ich mal sagen, dass ich die beiden anderen Teile der Goryydon-Saga noch nicht gelesen habe. Da dies allerdings als Vorgeschichte gilt, ist es super zu verstehen, auch ohne Vorwissen.
Lynn Carver versteht es geschickt, den Leser in ihre Welt zu entführen. Ich habe mich beim Lesen richtig heimisch gefühlt und konnte mir die Gegenden von Goryydon sehr gut vorstellen. Vor allem das Morvannental und der Bauernhof bei den Blauen Bergen, haben einen besonderen Platz in meinen Gedanken bekommen.
Die Autorin beschreibt die Handlung in einem sehr schönen Schreibstil, der sich zudem auch noch flüssig lesen lässt.
Aran hat es mir wirklich angetan, denn trotz seinem Hass und seiner Wut, kann man als Leser seine Gefühle sehr gut nachvollziehen und wünscht ihm eigentlich immer, dass endlich alles gut wird.
Er traf richtige und falsche Entscheidungen und das machte ihn so real, denn er ist weit davon entfernt perfekt zu sein. Im Gegenteil, er ist launisch, egoistisch, naiv und noch so vieles mehr und doch hat er ein gutes Herz, das er zwar zu unterdrücken versucht, aber es ist da und das spürt man als Leser.
Aber nicht nur Aran ist ein wundervoller Charakter, auch Scoros und Arans Eltern und Schwester, sind super gelungen und haben es sofort in mein Herz geschafft.
Arans Weg durch die Jahre und die verschiedenen Orte zu begleiten, hat sehr viel Spaß gemacht und es war faszinierend zu sehen, was er alles erlebt hat und wie er damit umgeht.
Bei einigen Begebenheiten war ich selber so traurig, dass ich mit Tränen in den Augen vor dem Buch saß und mir nur gewünscht habe für Aran da sein zu können.
Sein innerer Kampf war ein ständiges auf und ab, sowohl bei ihm, als auch bei mir. Manchmal hätte ich ihn am liebsten geschüttelt, weil er das Offensichtliche einfach nicht sehen wollte … und manchmal konnte ich so gut nachvollziehen, warum er sich wieder zurückzog.
Insgesamt habe ich kaum etwas an dem Buch auszusetzen. Mein einzigen Kritikpunkt, und eigentlich kann man ihn nicht mal als solchen bezeichnen, ist, dass es stellenweise sehr blutig war. Als ich die kurze Beschreibung las, dachte ich mir zwar schon, dass es nicht ganz harmlos ist, aber oft war es für mich einfach ein bisschen zu viel. Das ist aber etwas, das mit Sicherheit nicht jeden stört und nur meine subjektive Meinung.
Insgesamt betrachtet, ist 'Die Feuerklinge' ein sehr gelungenes Buch und macht, zumindest mich, sehr neugierig auf die restlichen Teile. Ich werde mir also bei Gelegenheit auch noch 'Der Zauberspiegel' und 'Die Zauberschatten' holen, weil ich ganz genau wissen will, wie es mit Aran, seiner Rache, seinem Leben und vor allem seiner Seelengefährtin weitergeht. Allerdings sind diese wohl aus Sicht von Arans Seelengefährtin Juliane geschrieben, was mich aber keinesfalls stört.
Ich vergebe gerne und vollkommen begeisterte 4,5 Sternchen und würde ich mit Blut besser klarkommen, dann wären es volle 5 gewesen.

 

Kommentare:

  1. *haha* Nicole, das mit dem Blut kann ich voll und ganz nachvollziehen. Das geht mir überhaupt nicht anders. Ich bin da auch etwas sanfter veranlagt und mag es gar nicht so gerne lesen wenn es zu blutig wird. *lol*
    Ich glaube wir sind da einfach zu weich *gröl*

    Liebste Grüße
    Janina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *lach* Na ja, zu weich? Ich weiß auch nicht, sobald Blut ins Spiel kommt, dann ist es bei mir meist schon aus. Richtig schlimm wird es, wenn Kinder dabei eine Rolle spielen ... aus dem Grund würde ich ein Buch mit großer Wahrscheinlichkeit sogar abbrechen. Das war zum Glück hier jetzt nicht wirklich der Fall :)

      Löschen
  2. Huhu Nicole,
    Für manche Bücher braucht man doch ganz schön starke Nerven. So ging es mir mit einem Thriller von Martin S. Burkhardt aus dem bookshouse Verlag. Ich wollte gemütlich nebenher was essen, ganz falsche Idee ;-)
    Nach so einem Buch brauche ich dann immer was seichtes. :-)
    Liebe Grüße vom Lesemonsterchen Dani

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Dani,
      ich glaube die Tatsache, dass ich ein Problem mit zu brutalen Büchern habe ist auch der Grund, weshalb ich eigentlich keine Thriller lese. Bin mal gespannt ob sich das noch ändert :)

      Löschen
  3. Ach Du herje, stellt doch nicht immer so tolle Bücher vor. Ich habe nun so viele Bücher hier rum liegen, dass reicht für 3 Jahre :P Wie soll ich das denn noch unter bringen ;) Tolle Rezi :)

    LG Danni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wer im Glashaus sitzt, liebe Danni ... na du weißt ja wie es weitergeht ;) Wenn ich auf deinen Blog gehe, dann sehe ich auch ständig neue Bücher die ich will ;)

      Löschen
  4. Hallo liebe Nicole :)
    Tolle Rezension! Ich muss ehrlich zugeben, dass mich das Buch rein vom Klappentext gar nicht anspricht, einfach, weil ich nicht gern High Fantasy lese :D Aber du hast mich dennoch sehr neugierig gemacht :)
    Liebe Grüße,
    Ebru

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube da bist du nicht allein. High Fantasy ist wirklich nicht für jeden etwas. Ich liebe sie! Tatsache ist aber, dass ich auf ein solches Buch wirklich Lust haben muss, denn so nebenbei liest sich das meistens nicht, da braucht man Zeit und Ruhe :)

      Löschen
  5. Hallo Nicole :-D
    schöne Rezi!!! Ich werde das Buch gleich mal schön auf meine Wuli setzen :-D
    Liebe grüße
    Miriam

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Miriam :D
      Das Buch war wirklich überraschend gut. Den ersten Band habe ich mir auch schon geholt, denn ich bin wirklich sehr neugierig darauf. Bis jetzt kam ich nur leider nicht zum Lesen ^-^'

      Löschen
  6. Also dieses Buch muss ich nun unbedingt haben!!!! Das klingt ja super spannend. Danke dir für dieses tolle Rezi :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Buch ist sehr spannend und ich bin schon wirklich gespannt darauf, wie die beiden restlichen Bücher sind :)
      Ich bin gespannt ob es dir auch gefällt ^-^

      Löschen
  7. Liebe Nicole,

    herzlichen Dank für Deine tolle und vor allem ausführliche Rezi zu meiner Feuerklinge :-)
    Dein Blog gefällt mir übrigens sehr!

    LG, Ivy aka Lynn :-)

    AntwortenLöschen