Dienstag, 6. Januar 2015

Rezension zu 'Magische Flammen'


Cover © Bookshouse

Titel: Magische Flammen
Autor:
Astrid Freese
Genre:
Fantasy, Romantik
Preis: 14,99€ (Print)
                5,99€ (E-Book direkt beim Verlag)
Verlag:
Bookshouse
Erscheinungsdatum: 06. Januar 2014
ISBN: 9789963526871 (P-Book)
              9789963526895 (.epub)
              9789963526901 (.mobi)


Klappentext
 
Als die Leibwächterin Aliana Koon den Auftrag erhält, den charismatischen und erfolgreichen Songwriter Damian Summers zu beschützen, ahnt sie nicht, dass ihre Schicksale auf magische Weise verknüpft sind. Damian und Aliana fühlen sich vom ersten Moment an zueinander hingezogen und verbringen eine Nacht in vollkommener Ekstase miteinander.
Ihr Glück scheint perfekt zu sein, doch am nächsten Morgen bricht über beide ein Albtraum herein. Damian verschwindet vor Alianas Augen spurlos. Verzweifelt begibt sie sich auf die Suche nach dem Mann, den sie liebt, und gerät dabei in die Fänge eines skrupellosen Magiers.



Autor

Astrid Freese wurde 1969 in Sachsen geboren und trug, kaum dass sie ein paar Wörter lesen konnte, die ersten Bücher aus der Bibliothek nach Hause. 1982 folgten die ersten schriftstellerischen Versuche, die durch Lehre, Studium und die Geburt eines Kindes für einige Jahre ins Abseits gerieten, aber nie wirklich vergessen wurden. Mehrere Jahre arbeitete sie anschließend als Datenerfasserin und schrieb für ihre Tochter zahlreiche Kurzgeschichten zum Lesen üben. Heute arbeitet und lebt sie zusammen mit ihrem Lebensgefährten und einer Hündin in einem kleinen, aber wunderschönen Ort in Sachsen-Anhalt.



Cover


Für 'Magische Flammen' entschied man sie zu einem blauen Cover. Diese Farbe passt ganz gut zum Inhalt. Sehen kann man auf dem Cover eine Frau mit einer Waffe und einen Mann im Anzug. Auch das hat sehr viel mit der Handlung zu tun. Ich muss allerdings ganz ehrlich gestehen, dass mir das Cover nicht zu 100% gefällt. Es wirkt zwar durch die Farbe und die Flammen am unteren Coverrand, außerdem ist die Schrift wirklich gut gelungen, aber es spricht mich nicht wirklich an.


Schreibstil

Wie soll ich den Schreibstil von Astrid Freese beschreiben ohne dabei ins überschwängliche Schwärmen zu geraten? Ich liebe ihren Stil. Sie schreibt sehr anschaulich, sehr detailliert und vor allem sehr gefühlvoll. Sie vermittelt mit ihren Büchern so viele Gefühle und vor allem Freude beim Lesen. Liebesszenen aus ihrer Feder sind immer etwas ganz besonderes, aber auch Action und Spannung liegen ihr, für mich ist ihr Stil perfekt.

Die Handlung von 'Magische Flammen' wird aus den beiden Sichten der Hauptprotagonisten beschrieben.



Charaktere

Aliana Koon ist Leibwächterin, allerdings bis jetzt ohne je einen Außeneinsatz absolviert zu haben. Sie führt die Security-Firma ihres Vaters, nachdem dieser krank wurde und nicht mehr arbeiten konnte. Es läuft aber alles andere als gut für sie, denn die Firma droht pleite zu gehen, ihr Vater baut immer mehr ab und die Liebe spielt in ihrem Leben auch keine große Rolle, denn die Männer scheinen Angst vor ihr zu haben. Sie hat nur einen Lichtblick und das ist der Mann, von dem sie seit Jahren träumt und den sie mittlerweile schmerzlich in ihrem realen Leben vermisst.

Sie ahnt nicht, dass sie ein ganz besonderes Schicksal hat und dass der Mann ihrer Träume gar nicht so weit weg ist.

Damian Summers ist Songwriter und lebt zurückgezogen auf der Isle of Wight. Er macht ein großes Geheimnis um seine Person, dabei sind seine Lieder in der Musikwelt sehr begehrt. Als Baby wurde er von Lindsay und David Holland in einem Park gefunden und in das Waisenhaus gebracht, in dem die beiden arbeiteten. Sie sind seine Ersatzeltern und kümmern sich auch jetzt noch um ihn.
Seit einiger Zeit geschehen unerklärliche Dinge in seinem Haus, aus diesem Grund engagiert er Aliana ohne zu ahnen, dass sie bald weit mehr sein wird als seine Leibwächterin und dass ihrer beider Leben schon seit ihrer Geburt miteinander verbunden sind.



Meine Meinung

Auf 'Magische Flammen' habe ich mich schon eine ganze Weile gefreut, weil ich die Bücher von Astrid Freese unglaublich mag und ich sehr genau weiß, dass ich einige wunderbare Lesestunden verbringen werde sobald ich ein Buch von ihr in den Händen halte.
Auch diesmal wurde ich nicht enttäuscht und durfte eine wahnsinnig gute Geschichte erleben, die mich praktisch umgehauen hat.
Wenn man sich das Cover von 'Magische Flammen' betrachtet, dann erwartet man zwar einiges, aber mit Sicherheit nicht das, was man letztendlich bekommt. Wie ich oben schon erwähnt habe, gefällt mir das Cover nicht ganz so gut und ich weiß auch nicht mit Sicherheit, ob ich das Buch gelesen hätte, wenn es nicht von Astrid Freese wäre. Als bekennende Coverkäuferin bin ich da einfach extrem anspruchsvoll.
Aber man darf sich durch das Cover nicht täuschen lassen, denn wenn man das tut, dann entgeht einem ein wunderschönes Buch mit umwerfenden Charakteren, einer Menge Spannung und überraschenden Wendungen.
Müsste ich dieses Buch in ein bestimmtes Genre einordnen, dann würde mir das wirklich schwer fallen. Es ist Urban Fantasy mit Elementen der High Fantasy, es ist Romantik mit wunderbarer Erotik und es ist noch so viel mehr. Ich liebe es, wenn die Genre gemixt werden, denn dann entsteht einfach eine ganz besondere Vielfalt und in diesem Fall auch eine unglaublich lesenswerte Mischung.
Besonders angetan bin ich diesmal von den Charakteren, denn man kann an ihnen deutlich erkennen, wie sie an ihren Aufgaben wachsen und noch stärker werden. Wie sie ihre Ängste hinter sich lassen um dem was von ihnen erwartet wird, was sie auch selbst von sich erwarten, gerecht zu werden.
Den Weg von Damian und Aliana mitzuerleben, die Menschen kennenzulernen, denen sie begegneten, all das war unglaublich faszinierend. Das Lesen war eine ständige Gratwanderung zwischen Hoffen und Bangen, es war nicht eine Sekunde langweilig, sondern durchgehend spannend und überraschend.
Zum Ende hin habe ich sogar ein paar Tränchen vergossen, weil es sehr emotional wurde und doch ist das Ende perfekt. Da bleibt keine Frage offen, da ist alles so wie es sein sollte und man schließt das Buch mit einem positiven Gefühl und dem Wissen, etwas ganz Großes miterlebt zu haben.
Wie nicht anders zu erwarten vergebe ich gerne und absolut dankbare 5 Sternchen für dieses tolle neue Werk von Astrid Freese.

 Fazit
 
'Magische Flammen' ist ein rundum gelungenes Buch, das eine außergewöhnliche Handlung und liebenswerte Charaktere verbindet. Ein Buch, das mit viel Liebe zum Detail geschrieben wurde und den Leser verzaubert.

Bewertung
 
 
 
Vielen Dank an den Bookshouse-Verlag für das bereitgestellte Rezensionsexemplar.
 

Kommentare:

  1. Juhu liebe Nicole,
    Ich freue mich auch schon auf Magische Flammen! Das wird mein erstes Buch der Autorin :-)
    Liebe Grüße vom Lesemonsterchen Dani

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Dani :)
      Ich wünsche dir viel Spaß bei diesem Buch, mich hat es absolut mitgerissen :)
      Ganz liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen