Freitag, 6. Februar 2015

Rezension zu 'Into the dusk 2 - Klang der Finsternis'

Cover und Leseprobe © Bookshouse

Titel: Into the dusk – Klang der Finsternis
Autor: Ela van de Maan
Genre: Paranormal Romance
Verlag: Bookshouse
Erscheinungsdatum: 21. Januar 2015
Preis: 2,99€ (E-Book)
ISBN: 9789963526994 (.epub)

 
Inhalt

Seit frühester Kindheit wird Julie von ihren unsichtbaren Verfolgern fast um den Verstand gebracht. Kurz vor ihrem achtundzwanzigsten Geburtstag startet sie einen letzten verzweifelten Versuch, ihnen zu entkommen und flüchtet in ein abgelegenes Burghotel in den Highlands. Sie verliebt sich in den zurückhaltenden Besitzer Arran McRae.
Ihr Glück ist perfekt, als er ihre Gefühle zu erwidern scheint – doch auch er ist nicht menschlich …

Autor

Ela van de Maan wurde 1969 in einer Kleinstadt in Süddeutschland geboren. Seit sie lesen kann, wollte sie auch schreiben. Ihre frühe Leidenschaft waren Groschenromane in Heftform. Leider konnte sie sich nie kurz genug fassen, um die Geschichte auf den vorgegebenen sechzig Seiten unterzubringen. Nun schreibt sie halt ihre Geschichten so lang oder so kurz wie sie möchte; aber immer mit Happy End, denn tragisch ist das Leben selbst genug.
Im "reellen" Leben ist sie beruflich in allen möglichen Bereichen unterwegs, um ihrer Vorliebe für Abwechslung gerecht zu werden. Die meisten Tätigkeiten sind aber durchaus kreativer Natur.
 
 
Meine Meinung

Ich erwähnte ja schon beim ersten Band, dass ich es kaum erwarten kann den nächsten zu lesen und wie ihr sehen könnt habe ich das auch gleich getan.
Ganz ehrlich, ich konnte mir vor dem Lesen kaum vorstellen, dass man Band 1 noch übertrumpfen kann, doch ich habe mich geirrt. 'Klang der Finsternis' gefiel mir in allem um einiges besser. Jetzt habe ich 'Schwur der Vergangenheit' schon 5 Sternchen gegeben und langsam überlege ich, ob ich eine extra Bewertung brauche für die absoluten Überfliegerbücher.
Fangen wir mal bei dem Handlungsort an, denn den muss ich einfach erwähnen. Ich LIEBE Schottland! Alles was in Großbritannien oder Irland spielt ist für mich schon einen zweiten Blick wert, weil mich beim Lesen immer eine ganz starke Sehnsucht nach diesen Orten befällt.
Die Handlung war auch diesmal wieder sehr spannend. Die unsichtbaren Verfolger von Julie sorgen gleich von Anfang an für Spannung und vor allem auch für eine Menge Stoff zum Nachdenken. Wer ist das? WAS ist das? Was wollen sie von ihr?
Als Julie dann auf Arran trifft kommt noch ein weiterer geheimnisvoller Faktor dazu. Es hat sehr viel Spaß gemacht zu raten wie die einzelnen Charaktere in die Geschichte passen und welche Rollen sie spielen.
Mit Arran und Julie ist der Autorin ein Charakterpaar gelungen, das ich sogar noch mehr mochte als Melanie und Alexandre. Während Julie einen sehr vielschichtigen Charakter hat, den man nicht sofort durchschaut, ist Arran einfach zum Schmachten toll. (Ich oute mich hier jetzt mal offiziell als eine Leserin, die solche männlichen Protagonisten am liebsten aus den Bücher stibitzen würde.)
Als dann im späteren Verlauf der Handlung auch noch Charaktere auftauchen, die man aus 'Schwur der Vergangenheit' bereits kennt, war das für mich wirklich ein kleines Freudenfest. So sieht man, dass dieses Buch auch in einer gewissen Weise mit dem ersten verbunden ist, auch wenn man beide Bände natürlich einzeln lesen kann.
Der Showdown des Buches ist richtig spektakulär und genau das, was ich mir erhofft hatte und das Ende ist perfekt, auch wenn ich noch viel viel mehr von Julie und Arran hätte lesen wollen.
Ela van de Maans Schreibstil ist wieder richtig toll. Mich hat sie mit ihrer Art zu schreiben jedenfalls soweit, dass ich mir mit Sicherheit ALLE Bücher hole, die sie geschrieben hat und noch schreibt. Na ja, zumindest solange sie nicht anfängt Drama und Horror zu schreiben (das sind einfach nicht meine Genre).
Man hat in diesem Buch jedenfalls alles was das Herz begehrt. Eine wirklich toll durchdachte Handlung, sehr sympathische Charaktere, ein wenig Dramatik, ganz viel Spannung und es knistert auch gewaltig im zwischenmenschlichen Bereich.
Jetzt bleibt mir nur noch zu sagen, dass ich gespannt auf den nächsten Teil warte, der ja auch bald erscheint.
Wie am Anfang der Rezension schon erwähnt gibt es klare 5 Sternchen und eigentlich noch so viel mehr, denn ich bin restlos begeistert.
 
 
Vielen Dank an Bookshouse für das Rezensionsexemplar!
 
 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen