Montag, 2. Februar 2015

Rezension zu 'Night Phantoms 2 - Daria'


Wenn du Zeit deines Lebens für den Krieg gebrannt hast, ist die Liebe etwas, an dem du festhalten musst.

Cover © books2read

Titel: Night Phantoms - Daria
Autor: Simone Olmesdahl
Genre: Paranormal Romance
Verlag: books2read
Erscheinungsdatum: 15. Dezember 2014
Preis: 2,99€
ISBN: 9783733782382

 
Inhalt

Daria hat ihr Herz an Kyron verloren. Doch er ist ein Nachtphantom, und damit für sie verboten! Fest entschlossen, ihr Leben als Beschwörerin für ihn aufzugeben, kehrt sie mit Kyron ein letztes Mal zu ihrem alten Zirkel nach Louisiana zurück. Dort erleben sie eine böse Überraschung. Teuflische Aufseher kontrollieren die Stadt und rekrutieren die besten Nachtphantome für eine teuflische Tötungseinheit der Army. Kyron wird gefangen genommen, und wenn er sich nicht qualifiziert, muss er sterben! Verzweifelt versucht Daria, Kyron zu retten – und zögert, als sie erfährt: Seine Ex wartet bereits im Rekrutierungslager auf ihn...

 
Autor

Simone Olmesdahl wurde 1985 in Solingen geboren. 2011 verschlug es sie jedoch nach Remscheid, um dort mit ihrem Hunderudel in ein größeres Eigenheim zu ziehen und ihre vielen Romanideen zu Papier zu bringen.
Die Autorin ist Mitglied der DeLiA (Vereinigung deutschsprachiger Liebesromanautoren)und schreibt außer urbanen Fantasy - Geschichten ab 2015 unter dem Pseudonym Madison L. Holmes auch für das zeitgenössische Liebesromangenre.

 
Meine Meinung

Nachdem ich Band 1 der Night Phantoms Dilogie ja regelrecht verschlungen habe, ist es natürlich selbstverständlich, dass ich Band 2 auch unbedingt lesen musste.
Das erste, was mir diesmal auffiel war dieses umwerfende Cover. Wow! Diese Farbe ist einfach unglaublich und es macht mich so traurig, dass ich dieses Buch nur auf meinem Reader genießen kann und nicht auch in meinem Bücherregal.
Das Ende von 'Nights Phantoms – Kyron' war ja ziemlich fies, aber Band 2 setzt bei der Flucht von Kyron und Daria an, so dass man als Leser auch nichts verpasst.
Diesmal ist das Buch aus Darias Sicht geschrieben und ich kann kaum glauben, dass ich das jetzt wirklich schreibe, aber mit Kyrons Sicht in Band 1 kam ich besser klar.
Daria wirkte im 1. Band so taff und selbstbewusst, das gefiel mir an ihr richtig gut. In diesem Band wird man dann aber mit ihrer extremen Unsicherheit konfrontiert, was vermutlich anhand der Ereignisse verständlich ist, aber es passte für mich kein bisschen in das Bild, das ich von ihr hatte. Es war für mich also unglaublich schwer sie mir als starke Persönlichkeit vorzustellen, sie wirkte eher wie ein verschrecktes Mäuschen.
Kyron ist toll wie eh und je. Er kommt relativ gut mit der Situation klar und wirkt ein bisschen wie der Fels in der Brandung, auch wenn gelegentlich ein wenig Unsicherheit durchsickert.
Der Autorin ist es mal wieder gelungen mich an vielen Stellen vollkommen zu überraschen, das war großartig und hat die Handlung lebendig gehalten.
Anfangs kommt die Handlung ein wenig langsam in Fahrt, aber sie baut immer weiter an Spannung auf. Dieser Spannungsaufbau war es auch, der mich dem Showdown regelrecht entgegenfiebern ließ. Als es dann soweit war, da baute die Spannung noch mehr auf, nur leider explodierte sie dann nicht, so wie ich es gehofft hatte, sondern verpuffte einfach. Der 'Endkampf' war zwar durchaus überraschend, aber einfach zu 'seicht'. Ich hätte mir so gerne noch ein wenig Action gewünscht.
Das Ende war allerdings wieder richtig schön. Man erfährt als Leser zwar nicht jedes Detail, was letztendlich passierte, aber man kann sich aus dem was man erfährt ein tolles Bild von der Zukunft der beiden Protagonisten und den Menschen machen, die ihnen wichtig sind.
Insgesamt betrachtet begeistert Simone Olmesdahl mit wunderbarem Schreibstil und prickelnden Gefühlen, lässt uns Leser hinter die Fassade der Charaktere blicken und überrascht mit unerwarteten Wendungen. Sie bringt die Geschichte von Kyron und Daria zu einem befriedigenden Abschluss, wenn auch anders, als man es vielleicht erwartet hätte, aber ohne offene Fragen.
Da mich das Buch zwar begeistert hat, der Showdown aber leider nicht so nach meinem Geschmack war und auch die Sicht von Daria mich leider nicht wirklich überzeugen konnte, vergeben ich gute 4 Sternchen und trotzdem eine Leseempfehlung.


Vielen Dank an Simone Olmesdahl für das Rezensionsexemplar.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen