Freitag, 13. Februar 2015

Rezension zu 'Sleepless in Bangkok'


Cover und Leseprobe © Bookshouse

Titel: Sleepless in Bangkok
Autor:
Stefanie Lahme
Genre:
Romantic Thrill
Preis: 11,99€ (Print)
               3,99€ (E-Book)
Verlag:
Bookshouse
Erscheinungsdatum: 13. Februar 2015
ISBN: 9789963527632 (P-Book)
              9789963527656 (.epub)
              9789963527663 (.mobi)

Klappentext

Für den charmanten Betrüger Shane ist das Leben ein großes Abenteuer. Er reist um die Welt und genießt die Freiheit. Die flirrende Metropole Bangkok hat er zu seinem Jagdrevier auserkoren. Sorglos umgarnt er arglose Touristinnen und erleichtert sie nebenbei um die Reisekasse. In der scheuen Melli erkennt er leichte Beute. Routiniert beginnt er das vertraute Spiel der Verführung, bis etwas passiert, womit er nicht im Traum gerechnet hat: Melli weckt vergessene Gefühle in ihm und er beginnt, an seinem Plan zu zweifeln. Doch diesmal geht es statt um leicht verdientes Geld um Leben und Tod.
Hin- und hergerissen zwischen Leidenschaft, Schuld und Verrat erkennt Shane verzweifelt, dass er keine Wahl hat. Er muss Mellis Vertrauen missbrauchen und riskiert damit nicht nur ihre Liebe …



Autor


Stefanie Lahme, geboren 1970, wohnt in einem Dorf im Münsterland. Ihr Kopf steckte immer schon voller Geschichten, die sie zunächst erzählt und aufgemalt und später aufgeschrieben hat. Sie liebt Bücher und alles was damit zu tun hat, liest alles was ihr in die Finger kommt und hat sich auch beim Schreiben noch für kein bestimmtes Genre entschieden, nur eins darf niemals fehlen: Liebe! Inspiration holt sie sich beim Joggen und auf möglichst vielen Reisen nach Irland, denn an die grüne Insel hat sie ihr Herz verloren.


Cover

Ich würde das Cover als 'vielversprechend' beschreiben. Es spricht mich, als Romantik und Erotik-Fan absolut an, denn das Paar auf dem Cover strahlt definitiv etwas Leidenschaftliches aus. Außerdem wirkt die Skyline im Hintergrund mit einem wundervollen Zauber auf den Betrachter. Wenn ich im Buchladen beim Stöbern darauf gestoßen wäre, dann hätte ich das Buch auf alle Fälle sofort in die Hand genommen um den Klappentext zu lesen. Ein Hingucker durch und durch.


Schreibstil

Mit drei Adjektiven beschrieben würde ich sagen: bildgewaltig, detailliert und gefühlvoll.
Den Zauber Bangkoks im Geiste des Lesers lebendig zu machen ist der Autorin mehr als nur gut gelungen. Das Buch war das reinste Kopfkino. Eine Mischung aus Dokumentation und Liebesfilm mit einem angehauchten Touch an Action und Drama.

Die Sichtwechsel zwischen Melli und Shane rundeten das Ganze wunderbar ab und sorgten für noch mehr Lebendigkeit in der Handlung.


Charaktere

Melli wollte eigentlich die Reise nach Bangkok mit ihrer Freundin Kati antreten, doch dass sie plötzlich komplett alleine dasteht war nicht geplant. Da sie über alles gerne Kontrolle hat, ist ihr der Trip in die 'Stadt der Engel', den sie nun alleine durchstehen muss, absolut nicht geheuer.
Sie wirkt sehr unsicher, schüchtern und auf den ersten Blick auch kein bisschen selbstbewusst. Kein Wunder also, dass sie in das Visier von Shane gelangt, der nur auf der Suche nach einer leichten Beute ist.
Melli erlebt auf ihrer Reise die Hölle auf Erden und doch gibt sie nicht auf und findet letztendlich das Wichtigste, nämlich endlich den Weg zu sich selbst und vielleicht sogar die große Liebe?!

Shane ist ein Abenteurer. Er ist ein Charmeur durch und durch und hat keine Skrupel seine Opfer bis auf den letzten Cent zu erleichtern. Sein ganzes Leben ist ein Spiel und doch scheint ihn dieses Spiel mit jedem Tag mehr zu langweilen. Anfangs war auch das Bestehlen diverser Touristinnen ein Spiel, vor allem um seine Reisen zu finanzieren, doch nun ist es viel mehr. Er erledigt diesen 'Job' nicht mehr zum Spaß, sondern aus einem ganz anderen Grund.
Als er Melli trifft ist sie für ihn nichts weiter als eine weitere naive Touristin, die er leicht um den Finger wickeln und bestehlen kann. Doch er ahnt nicht, dass es diesmal nicht ganz so einfach wird wie er es sich gewünscht hat und dass sein Leben bald eine ungeahnte Wendung nimmt.


Meine Meinung

Also, in erster Linie hat mich dieses Buch durch den sehr interessanten Klappentext angesprochen und natürlich wegen des wirklich anregenden Covers.
Thailand ist für mich ein unglaublich faszinierendes Land und da wollte ich sehr gerne mal ein Buch lesen, das dort spielt. Der erste Teil des Buches konnte mir dieses Land allerdings nur bedingt schmackhaft machen, im zweiten Teil dagegen bekam ich richtiges Fernweh.
Stefanie Lahme beschreibt alles so farbenfroh und bildgewaltig, dass ich jedes Detail glasklar vor mir sehen konnte. Es war herrlich dieses Buch zu lesen und in dessen Welt einzutauchen.
Es fiel mir auch absolut nicht schwer, mich in die Protagonistin Melli hineinzuversetzen, denn ich denke dass es mir in ihrer Situation ähnlich ergangen wäre. Nicht mal über ihre Naivität kann ich meckern, denn wenn ich ehrlich bin, auf den lieben Shane wäre ich wohl auch hereingefallen. Melli macht allerdings auch eine wahnsinnig tolle Wandlung durch und wird zu einer starken und selbstbewussten Frau, so als hätte sie diese Reise nach Bangkok gebraucht um endlich zu sich selbst zu finden. Das hat die Autorin unglaublich gut hinbekommen.
Was man eigentlich von Shane zu halten hat, wird einem durch den Klappentext ja wirklich einfach gemacht, aber ich konnte beim besten Willen keinen skrupellosen Mann in ihm sehen. Gerade aus Mellis Sicht wirkte er wirklich perfekt und selbst aus seiner Sicht mochte ich ihn nur ungern mit einem Verbrecher in Verbindung bringen. Ganz im Gegenteil, ich habe mich eigentlich immer gefragt was ihn zu dem gemacht hat, der er nun ist und er tat mir vor allen Dingen leid. Ich finde auch seine Wandlung unglaublich toll gelungen.
Die Handlung war zwar zum einen sehr vorhersehbar, weil der Klappentext einfach sehr viel verrät, aber auf alles was passierte war man trotzdem nicht gefasst. Vor allem der Satz 'Es geht um Leben und Tod' wurde von mir vor dem Lesen völlig anders interpretiert, als es dann tatsächlich war.
Ich bin auf alle Fälle sehr froh, dass ich das Buch gelesen habe, denn sonst wäre mir etwas entgangen.
Das Buch birgt für mich ein wirklich mehr als lesenswertes Gesamtpaket, das mit einer interessanten Handlung aufwartet, sympathische Charaktere beinhaltet und in einem sehr schönen und bildlichen Stil geschrieben wurde.
Etwas anderes als 5 Sternchen kann ich einfach nicht geben, weil mich das Buch so mitgerissen hat. Lesen lohnt sich also auf alle Fälle, vor allem für Romantik-Fans.


Fazit


'Sleepless in Bangkok' ist ein Buch, das den Leser mit seinem Charme verzaubert und ihn atemlos werden lässt. Ein Buch voller Spannung, Gefühl und einem Hauch von Fernweh.

Bewertung





Vielen Dank an Bookshouse für das Rezensionsexemplar!

Kommentare:

  1. Oh, jetzt hast du mich neugierig gemacht, deine Rezi klingt vielversprechend und den Wandel, den die Protagonistin durchgemacht hat, der hört sich spannend an.

    LG Desiree

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Desiree,
      ich freue mich, wenn ich dich neugierig machen konnte. Das Buch war eine echte Überraschung für mich und finde es toll, wenn ich andere vielleicht dazu bringen kann es zu lesen ;)
      Auf deine Meinung bin ich dann auch gespannt.

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen