Sonntag, 22. Februar 2015

✰ Sinnloses Sonntags-Geplapper ✰


Guten Morgen ihr Lieben,

es ist also wieder Sonntag und somit Zeit für mein 'Sinnloses Sonntags-Geplapper'. Ich habe die ganze Woche überlegt welches Thema ich diesmal ansprechen soll und da kam mir gestern der Zufall zur Hilfe.
Heute werde ich über Gefühlsausbrüche beim Lesen oder Fernsehen berichten. Das ist für mich ein Thema, das mir ständig und fast jeden Tag begegnet und deshalb sicher perfekt für diese Rubrik geeignet.

Bevor ich also zum eigentlichen Thema komme, sollte ich euch meinen Charakter ein wenig näher bringen, vielleicht erkennt sich da ja sogar jemand wieder.
Ich bin eine sehr 'wandlungsfähige' Person, um es mal nett auszudrücken. Andere würde vielleicht eher sagen, dass ich unberechenbar bin … das klingt allerdings überhaupt nicht nett.

Meine Laune kann sich von einem auf den anderen Moment schlagartig ändern. Keine Ahnung womit ich das erklären kann, aber ich würde vermutlich sagen, dass ich ein sehr gefühlsbetonter Mensch bin und sehr sensibel auf meine Umgebung und Mitmenschen reagiere. Das können positive und auch negative Dinge sein. Am heftigsten reagiere ich allerdings auf die negativen Dinge. Ich merke z.B. ziemlich genau wann jemand es ehrlich meint und wann er 'falsch' ist. Meist lasse ich mir nichts anmerken, ich habe ja eine gute Erziehung genossen und ignoriere es einfach. Mein Mann ist allerdings schon völlig von mir genervt, weil ich mir ziemlich schnell eine Meinung zu einem Menschen bilde und von der dann auch nur ganz selten abweiche. Meist habe ich vollkommen recht mit meiner Einschätzung und ich glaube das stört ihn.
Aber das ist ja nicht das Thema.

Ihr seht also, ich bin extrem sensibel was Gefühle angeht und erst gestern wurde mir das wieder vor Augen geführt. So wie im realen Leben, reagiere ich nämlich auch beim Lesen oder eben Fernsehen.
Ich mutiere bei jeder Gelegenheit entweder zu einer lauthals lachenden Verrückten, oder zu einem Häufchen Elend. Letzteres eigentlich am meisten. Es ist also wahrlich nicht einfach mit mir in die Öffentlichkeit zu gehen. Ein Buch sollte ich da eigentlich nie dabei haben und das Kino sollte ich meist erst dann verlassen, wenn mich keiner mehr sehen kann.

Gestern habe ich z.B. meine drei neuen Filme angesehen. Ich gestehe jetzt einfach mal, dass ich auf ganz kitschige und schnulzige Filme stehe. Je kitschiger es wird, desto besser finde ich den Film … aber auch das Buch. Viele mögen es ja nicht, wenn Liebesromane zu schnulzig sind, aber ich liebe es!
Ich weiche schon wieder ab … schlimm ist das heute aber auch.

Also, ich sehe mir gestern die Filme an, die übrigens alle zu einer Reihe gehören. Der erste Film hat mir nicht so gefallen, da gab es auch keine unkontrollierten Gefühlsausbrüche meinerseits. Beim zweiten Film sah das schon anders aus, da kam ich kurz vor Ende zu einer Szene, in der ich einige Tränen vergossen habe … aber am schlimmsten und heftigsten traf mich der dritte Film. Der Showdown war eigentlich schon vorbei, aber man wusste da kommt noch etwas und dann traf es mich. Ich hätte mit allem gerechnet, aber NICHT mit dieser Wendung, in der zwei Menschen sich in den Tod stürzen. Ein lautes Aufjaulen, denn genau so hat es sich vermutlich angehört, und schon liefen mir die Tränen in Sturzbächen hinunter. Selbst als ich mich nach gefühlten Stunden wieder beruhigt hatte, brannten meine Augen noch immer von diesem Gefühlsausbruch. Meine Kinder kennen mich ja mittlerweile, aber ich möchte nicht wissen was meine Nachbarn von mir gedacht haben.

Ich bin mir sicher, dass es noch mehr Menschen wie mich gibt, die SO auf etwas Trauriges oder auch Lustiges reagieren. Ist von euch jemand auch so? Wie reagieren eure Mitmenschen auf diese sentimentale Ader von euch?
Also ich werde ja aus Prinzip ausgelacht, vor allem von meinem Göttergatten und meiner Schwiegermama.
'Aber das ist doch nur ein Buch/Film.' … 'Der ist doch überhaupt nicht wirklich gestorben.' … 'Was ist denn jetzt schon wieder los?' … Das sind alles Sätze, die mir dann immer entgegen geschleudert werden.

Ja und? Ich bin doch nicht blöd … natürlich weiß ich, dass das alles nicht real ist, darf ich deshalb keine Gefühle äußern?
Ich bin eben wie ich bin und das gehört einfach zu mir dazu.
Muss ich mich deshalb schämen? Nein!
Muss ich mich ändern? Auf keinen Fall!

Mein Statement also in dieser Sache … Ich stehe zu meinem gefühlsbetonten Charakter und das ist auch gut so!!!
 

In diesem Sinne wünsche ich euch einen schönen Sonntag.

Alles Liebe,
euer ✰Sternchen✰
 

P.S. Ich werde euch nicht verraten welche Filme es waren, dafür habe ich einfach schon zu viel verraten … aber vielleicht kommt einem das Ende von Film 3 ja auch bekannt vor?! Ich würde mich jedenfalls freuen, wenn ich Gleichgesinnte finde, die diese Art von Film auch so mögen wie ich ;)
 

Kommentare:

  1. Hallo Nicole :)

    Die Filme kenne ich leider nicht. Ich bin auch eher der Thriller/Horror/Krimi Filmtyp und schaue mir hauptsächlich Serien an. Es kommt aber zwischendurch auch mal vor, dass ich mir eine Liebesschnulze anschaue, wenn ich gerade Lust darauf habe.

    Bei Büchern kamen mir aber schon ganz oft die Tränen. Keine Ahnung, warum, aber beim Lesen bin ich viel empfindlicher als beim Fernsehen. Laut Lachen muss ich beim Lesen auch öfter. Einmal ist mir das in der Straßenbahn passiert. Da haben sich alle umgedreht. Das war etwas peinlich :D

    Liebe Grüße:)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deinen Kommentar :)
      Ich bin ja so überhaupt nicht für Krimi, Horror oder Thriller. Ein guter Actionfilm, so richtig übertrieben, das mag ich auch, aber am liebsten Romanzen mit einer ordentlichen Portion Kitsch ;)

      Löschen
  2. Hallo Nicole :)

    Ich habe zwar nicht so einen gefühlsbetonten Charakter wie du, aber bei dem ein oder anderen Buch passiert es mir dann doch, dass ein paar Tränchen kullern. Meist bin ich einfach zu geschockt und klappe das Buch einfach zu, starre erstmal in die Luft und muss verarbeiten was gerade passiert ist :D, bevor ich dann weiter lesen kann.
    Und ich habe wirklich keine Ahnung welche Filme du dir angeschaut hast das Ende sagt mir überhaupt nichts :D
    Liebe Grüße
    Jules ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mein Mann lacht mich schon immer aus ^_^'
      Sobald irgendeine emotionale Szene kommt schaut er mich schon an und wartet geradezu darauf, dass ich in Tränen ausbreche ;)

      Löschen