Dienstag, 19. Mai 2015

✰ Blogtour zu 'Junge Geheimnisse' - Tag 2 [Schauplatz Schottland] ✰


Willkommen auf meinem Blog zum 2. Tag der Blogtour zu 'Junge Geheimnisse' von Eike Ruckenbrod.
 
Gestern stellte euch Monic den spannenden Jugendthriller vor und heute erzähle ich euch etwas über Schottland.
Für mich gibt es kein Land, das ich lieber mal bereisen würde als Schottland und deshalb waren die Recherchen zu diesem Beitrag sehr interessant für mich.
Habt viel Spaß!
 

Warum ein Beitrag über Schottland?

Im Buch reisen Pia und Vanessa nach Schottland zu Vanessas Großtante. Diese lebt in einem Schloss und das stellen die beiden Mädchen sich sehr romantisch vor.
Die Wirklichkeit sieht dann zwar nicht ganz so romantisch aus, aber die beiden erleben trotzdem eine richtige tolle Zeit.

~*~*~*~*~*~

Allgemeines über Schottland
[Textquelle: Wikipedia] 

Bilderquellen: Hier und Hier
Schottland ist ein Landesteil des Vereinigten Königreichs Großbritannien und Nordirland. Schottland besteht aus dem nördlichen Drittel der größten europäischen Insel Großbritannien sowie mehreren Inselgruppen. Die schottische Hauptstadt ist seit 1437 Edinburgh.

Das Königreich Schottland und das Königreich England wurden ab 1603 in Personalunion regiert. 1707 wurden die beiden Staaten zum Königreich Großbritannien vereinigt. Durch Zusammenschluss mit dem Königreich Irland entstand 1801 das Vereinigte Königreich Großbritannien und Irland.
 
In den letzten Jahrzehnten ist in Schottland eine starke Bewegung für eine Auflösung der Union mit England und damit die Abspaltung vom Vereinigten Königreich entstanden. Das Land hat bereits durch den Prozess der innerbritischen Devolution weitgehend Autonomiestatus innerhalb des Vereinigten Königreichs. Bei Volksabstimmungen 1997 und 2014 entschied sich die Mehrheit der Wähler für einen Verbleib im Vereinigten Königreich.
 
 Schottland umfasst das nördliche Drittel der Insel Großbritannien und hat eine Fläche von 78.772 km². Südlich grenzt es zwischen dem Solway Firth im Westen und dem Fluss Tweed an der Ostküste auf 96 km an England. Es teilt sich in drei geografische Regionen auf: die Highlands, die Central Lowlands und die Southern Uplands. Der höchste Berg Schottlands (und ganz Großbritanniens) ist der 1344 m hohe Ben Nevis bei Fort William. Er gehört zu den sogenannten Munros.
 
Bildquelle: Hier
Durch die zerklüftete Landschaft der Highlands entstanden viele Seen und teils tief eingeschnittene Meeresarme, die in Schottland als Loch bezeichnet werden. Die bekanntesten Beispiele sind der Loch Ness und der Loch Lomond.
 
Schottland westlich vorgelagert ist die Inselgruppe der Hebriden, die deutlich getrennt sind in die Gruppen der Inneren und Äußeren Hebriden. Nördlich von Schottland liegen die Inselgruppen der Orkney-Inseln und deutlich weiter entfernt die Shetland-Inseln.
 
Bildquelle: Hier

Bevölkerungsschwerpunkt ist der Central Belt zwischen Edinburgh und Glasgow.

[Textquelle: Wikipedia] 
~*~*~*~*~*~
 
Burgen und Schlösser
 [Textquelle: Wikipedia]
 
Bildquelle: Hier
In der englischen Sprache, und damit auch in Schottland, bezeichnet ein sog. castle ein befestigtes Gebäude, das für Verteidigungszwecke oder auch für Wohnzwecke errichtet wurde. Die in der deutschen Sprache übliche Unterscheidung zwischen Burg und Schloss erfolgt in der Regel nicht. Abgegrenzt sind dagegen Festungsanlagen oder Paläste, wobei die Übergänge zwischen den einzelnen Definitionen oft fließend sind.

Bildquelle: Hier
 
Bildquelle: Hier
Die ersten castles entstanden im 11. und 12. Jahrhundert nach dem Vorbild normannischer Befestigungsanlagen. Diese wurden um 1200 durch die ersten aus Steinen erbauten Burgen ersetzt. Die mit Schutzmauern und Burggräben befestigten Anlagen wurden ab 1400 durch den neuen Typ der Tower houses abgelöst. Diese Turmhäuser waren zwar weniger geeignet zur Verteidigung, boten jedoch einen erheblich besseren Wohnkomfort. Dieser Gebäudetyp war vor allem beim Landadel bis ins späte 17. Jahrhundert sehr beliebt. Danach besann man sich auf alte Bauweisen der Burgen, vermischte dies mit den Baustil der moderneren Turmhäuser und so entstanden moderne Burgen und Schlösser ohne militärischen Wert.
 

~*~*~*~*~*~
 
Pia und Vanessa lernen in Schottland die beiden Jungen Aidan und Ryan kennen. Aidan's Familie züchtet Highland-Cattles und Ryan's Familie Highland Ponys. Diese beiden Tierarten sind, wie der Name schon sagt, beheimatet in Schottland, und somit auch einer Erwähnung wert.
 
~*~*~*~*~*~

Highland Ponys 
 [Textquelle: Wikipedia]
Bildquelle: Hier
Das Highland Pony ist ein starkes und freundliches Pony. Es handelt sich um eine robuste Naturrasse mit ausgeglichenes Temperament und starkem Charakter.
Neben dem Reiten, Fahren und Lastentragen kann das Highland Pony auch für alle anderen Disziplinen eingesetzt werden.
Die Größe des Highland Ponys variiert zwischen 1,32 m und 1,48 m.

~*~
 
Highland Cattles
[Textquelle: Wikipedia]
 
Bildquelle: Hier

Das Schottische Hochlandrind wird auch Highland Cattle oder Kyloe genannt. Es gehört der Rasse der Hausrinder an und ist die älteste registrierte Viehrasse. Die ersten Tiere wurden 1884 registriert.
Sie stammt aus dem Nordwesten Schottlands und von den Hebriden, wo sie seit Jahrhunderten durch natürliche Selektion die ihr zugeschriebenen Eigenschaften entwickelt hat – das kleinwüchsige und relativ leichte Hochlandrind gilt als gutmütig, robust und langlebig, es eignet sich für die ganzjährige Freilandhaltung auch auf für schwere Rinder ungeeigneten Böden, kalbt leicht und viel, auch ohne menschliche Hilfe. Es liefert mittelrahmige Milch und cholesterinarmes Fleisch.
Ursprünglich gab es zwei Rassen, die normalerweise schwarze und etwas kleinere Kyloe, die auf den Inseln des nordwestlichen Schottland lebte, sowie eine eher rötliche und etwas größere Rasse aus den abgelegenen Highlands. Durch Züchtung wurden beide Rassen eins und erlangten die heute vorherrschende rot-braune Färbung. Die offiziellen Bezeichnungen des Farbspektrums des langhaarigen Fells sind: rot, gelb und schwarz sowie – seltener vorkommend – gestromt, graubraun und weiß.
Die Rasse eignet sich besonders für extensive Weidebewirtschaftung. Heute wird die Rasse weltweit in vielen Ländern gezüchtet. Die ersten Hochlandrinder wurden 1975 nach Deutschland eingeführt, in den Vereinigten Staaten werden sie bereits seit Ende des 19. Jahrhunderts genutzt.
Sogenannte Kleine Highlands ergeben sich entweder bewusst aus selektiver Zuchtauslese oder als Nebenprodukt bei zu früher Bedeckung oder bei sehr magerem Futter, wie ein Vergleich mit der Zucht auf den Hebriden und historische Dokumente belegen.

~*~*~*~*~*~

Das war es auch schon mit meiner kleinen virtuellen Reise nach Schottland. Ich hoffe es war interessant für euch :)
 
~*~*~*~*~*~*~
 
Gewinnspiel
 
 
 
Ihr habt natürlich auch die Möglichkeit etwas zu gewinnen:
 
Preise:
 
1. Preis: Print + Block & Lesezeichen
2. Preis: E-Book + Block & Lesezeichen
3. Preis: E-Book
 
 
Was müsst ihr dafür tun?
 
Um das Print oder eines der e-books zu gewinnen, müsst ihr nur auf den teilnehmenden Blogs kommentieren. Manchmal auch eine Frage beantworten.
Je öfter ihr kommentiert, desto größer sind eure Chancen.
Hier habt Zeit bis zum 25.05.2015 um 18 Uhr, am folgenden Tag wird ausgelost.


Teilnahmebedingungen

Teilnahme ab 18 Jahren.
Keine Barauszahlung des Gewinns.
Kein Ersatz beim Verlust auf dem Postweg.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.Persönliche Daten werden nur für das Gewinnspiel verwendet.
Gewinn nur möglich mit Postanschrift in Deutschland.
Gewinner werden per Mail benachrichtigt.
 
Viel Glück!!
 
~*~*~*~*~*~*~
 
Morgen seid ihr bei Nadine von Booklady und sie hat sich mit dem Thema Depression/Tod auseinandergesetzt.
 
Habt noch einen schönen Tag.
 
Alles Liebe,
euer ✰Sternchen✰
 

Kommentare:

  1. Hallo und guten Tag,

    herzlichen Dank für diesen umfassenden Einblick in das Land " Schottland".
    Schon interessant was sich die Leute damals für riesige Bauten errichten haben lassen.


    LG..Karin...

    AntwortenLöschen
  2. Ein sehr schöner Bericht. Schottland mit all seinen Facetten.

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Nicole, vielen Dank für den beeindruckenden Artikel über Schottland. Ich habe mich sehr darüber gefreut :-)
    HG
    Eike Ruckenbrod

    AntwortenLöschen
  4. I love Scotland <3 ... auch wenn ich noch nie dort war :) aber irgendwann mache ich definitiv mal eine Reise dort hin.
    meine Mailadresse habe ich gestern schon Monic geschickt, falls du sie noch mal extra geschickt bekommen möchtest, sag bescheid :)

    Viele Grüße
    Laura

    AntwortenLöschen
  5. Vielen lieben Dank für den schönen Beitrag. Ich selbst war auch noch nie in Schottland, würde aber gerne mal dahin reisen.

    daniela.schiebeck@t-online.de

    Liebe Grüße
    Daniela

    AntwortenLöschen
  6. Hallo,

    ein sehr toller und ínformativer Beitrag :)

    LG
    SaBine
    (kupfer-sabine@t-online.de)

    AntwortenLöschen
  7. Hallo ,

    Vielen Dank für sehr schönes Bericht und tolle und interessant Infos über Schottland
    und schöne Fotos .
    Ich wünsche Dir schönen Tag :)

    Liebe Grüße Margareta Gebhardt
    margareta.gebhardt@gmx.de

    AntwortenLöschen