Sonntag, 7. Juni 2015

✰ Blogtour zu 'Eisblaue/Meeresgrüne Augen' - Tag 7 [Autoreninterview] ✰


Herzlich Willkommen am 7. Tag unserer Blogtour zu 'Eisblaue/Meeresgrüne Augen' von Sandra Bäumler.
 
Ihr habt nun schon eine ganze Menge Informationen über das Buch, die Charaktere und die Handlungsorte bekommen. Im heutigen Beitrag darf ich euch die Autorin vorstellen, ohne die es diese wunderbaren Geschichten gar nicht gäbe.
Also Bühne frei ... Spot an ... Vorhang auf für *Trommelwirbel*
 
... Sandra Bäumler
 

~*~*~*~*~*~
 
Die Autorin


Sandra Bäumler erblickte 1971 das Licht der Welt.

Schon als Kind dachte sie sich gerne Geschichten aus, die sie mit ihren Puppen nachspielte, doch erst im Erwachsenenalter hat sie damit begonnen, ihre Geschichten aufzuschreiben.

Sie lebt mit ihrem Mann, zwei Söhnen, zwei Katzen, Fischen und Fröschen in einer kleinen beschaulichen Ortschaft in der Nähe von Nürnberg. Diese mittelalterliche Stadt hat sie auch zu ihrem ersten Roman inspiriert, der jedoch unveröffentlicht ist.

Eisblauge Augen ist ihr Debüt.
 


~*~*~*~*~*~

Das Interview
 
Hallo Sandra, ich freue mich, dass du dir die Zeit dafür nimmst mir ein paar Fragen zu beantworten. Dann legen wir mal los :)

- Hallo Nicole, sehr gerne, ich freu mich auf interessante Fragen

 
Fragen zu Sandra privat
 
 
Wie würdest du dich selbst beschreiben?

- Jemand, der sehr kommunikativ ist, mein Mann würde kann Sprechen ohne Punkt und Komma sagen – lach – Der schon als Kind viel Fantasie hatte, sich Geschichten ausgedacht hat und immer etwas Künstlerisches machen wollte. Der gerne reist, viel von der Welt sehen möchte. Aber auch gerne in seinem Kämmerchen sitzt und schreibt.
 
 
Nenne drei Dinge, ohne die du nicht durch den Tag kommst!
 
- Meine Familie
 
Meinen Wecker (zumindest unter der Woche), ohne den würde ich nicht aufstehen, denn ich schlafe unglaublich gerne.
 
Auch wenn ich nicht schreibe, zumindest in Gedanken an meinen Geschichten arbeiten.
 
 
Wenn du mal nicht schreibst, was tust du dann am liebsten?

- Lesen und im Moment ein bisschen am PC zocken, hab ein neues Spiel. Aber auch mit Freundinnen treffen und quatschen, natürlich ohne Punkt und Komma, nebenbei sieben Stunden shoppen, am liebsten in Buchläden, ich liebe Buchläden. Und neue Geschichten ausdenken.
 
 
Kommst du neben der Arbeit, den Freunden und der Familie eigentlich dazu selber zu lesen?

- Ja, aber leider seltener als ich möchte.
 
Was liest du am liebsten?

- Natürlich Fantasy, manchmal ein bisschen Crime.

Das hier, ist Sandras Bücherregal ;)
 
Fragen zu Sandra als Autorin
 
 
Die Frage der Fragen ;) Wie bist du zum Schreiben gekommen?

- Hab mit einer Freundin gewettet – lach – ich sagte ich schreibe einen Roman, sie meinte mach ich werde ihn lesen, ich hab geschrieben, sie gelesen und für gut befunden. Da hat mich das Schreibvirus gepackt. Doch an sich wollte ich schon als junges Mädchen schreiben. Immer wenn ich einen Film gesehen oder ein Buch gelesen hatte, der oder das mich beeindruckt hatte, wollte ich mir selbst solche Geschichten ausdenken. Meistens habe ich nach vier Seiten festgestellt, dass dies doch viel Arbeit ist und wieder aufgehört. Vor nicht allzu langer Zeit hab ich mal ein paar solcher auf der Schreibmaschine getippten Seiten gefunden, war wirklich interessant, was ich mir da so ausgedacht hatte.
 
 
Jeder Autor hat da ja so sein eigenes Rezept, also würde ich gerne wissen: Woher holst du dir Inspiration für deine Bücher, oder kommen die Ideen von ganz allein?

- Die Ideen können von überall kommen, einer Person, die ich auf der Straße sehe, einem Bild, einem Werbeclip, manchmal einer Geschichte, die ich gehört habe oder nur einem Wort, das meine Fantasie beflügelt oder auch die Nachrichten.
 
 
Das Schreiben fällt einem Autor in bestimmten Situationen und an bestimmten Orten vielleicht leichter als an anderen. Wie, wann und wo kannst du am besten schreiben?

- Ich habe jetzt einen neuen Schreibplatz in meinem neuem Schlafzimmer, bisher konnte ich am besten im Wohnzimmer am Esstisch schreiben und am liebsten in den Abendstunden.

Sandras Arbeitsplatz :)
Als du begonnen hast zu schreiben und dann dein erstes Buch erschienen ist, wie kam das in deinem Umfeld (Familie, Freunde, etc.) an?

- Meine Familie ist sehr stolz, meine Freunde und Kollegen verfolgen alles mit großem Interesse. Ich habe nie ein Geheimnis daraus gemacht, habe jedem erzählt, dass ich gerne schreibe und niemals ein Auslachen dafür geerntet. Das gibt mir natürlich sehr großen Auftrieb.
 
 
Was war bis jetzt dein schönstes Erlebnis als Autorin?

- Die Lesung in Leipzig. Ich rede zwar gerne, aber lese nicht wirklich gerne vor. Daher war ich total aufgeregt. Es war unglaublich, vor diesem super Publikum zu lesen.
 
 
Auf welche neuen Projekte dürfen deine Leser sich in Zukunft freuen?

- Natürlich den zweiten Teil im Augst meiner Erwachsenenfantasy-Reihe Demon Chaser. Und mehr kann ich leider noch nicht sagen, aber seid gespannt.
 

 
Fragen zum Buch
 
 
Gab es einen bestimmten Auslöser, bei dem die Idee zu 'Eisblaue Augen' entstanden ist?

- Ich liebe das Meer, die Wesen des Meeres und wollte schon immer über sie schreiben. Aber zuerst war Kates Geschichte da, eine Gouvernante, die in einem geheimnisvollen Herrenhaus am Meer arbeitet.
 
 
War die Ausarbeitung einfach für dich, oder gab es Stellen im Buch, die sich nicht so einfach haben schreiben lassen?

- Es hat sich fast von allein geschrieben, als wollten Alex und Kate, dass ihre Geschichten aufgeschrieben werden.
 
 
Hast Du Dich als Kind selbst für Geheimnisse interessiert?

- Ich mochte auf jeden Fall die ??? sehr gerne, da steht ja das Wort Geheimnis sozusagen schon im Titel.
 
 
Jay hat eine umwerfende Art. Wen hast du dir bei seiner Vorlage vorgestellt. Ist er rein aus deiner Fantasie entsprungen, oder hat er Ähnlichkeit mit einer berühmten Persönlichkeit?

- Er ist rein meiner Fantasie entsprungen, ich mag solche Charaktere unglaublich gerne, etwas arrogant, etwas unverschämt, immer einen coolen Spruch parat aber wenn´s drauf ankommt, kann man mit ihnen Pferdestehlen und sie retten einem den Tag – bin halt ein Kind der Actionhelden der 80er - lach
 
 
Gibt es in deinem Buch einen Charakter, den du als Lieblingscharakter bezeichnen würdest?

- Du hast ihn schon genannt Jay, wobei Dorian aus Teil 2 auch nicht zu verachten ist.
 
 
Und zum Schluss noch ein paar Shorties ;)
 
 
Kaffee oder Tee
- Beides
 
Vanille oder Schokolade
- Vanille
 
Katze oder Hund
- Katze
 
E-Reader oder 'richtiges' Buch
- Beides
 
Sommer oder Winter
- Herbst
 
Tag oder Nacht
- Nacht
 
Berge oder Meer
- Eindeutig das Meer
 
Radio oder TV
- TV
 
Blumen oder Pralinen
- Da kann ich mich gar nicht entscheiden 
 
Kino oder Theater
- Auf jeden Fall beides
 
 
Vielen Dank liebe Sandra, es war mir eine Ehre dich löchern zu dürfen ;)

Ich habe dieses Interview sehr genossen, immer wieder gerne.

~*~*~*~*~*~
 
Das war es auch schon :) Ich hoffe ihr fandet das Interview genau so interessant wie ich. Einige Gemeinsamkeiten habe ich auch entdeckt ... beim Lieblingscharakter aus den beiden Büchern ist unser Geschmack aber unterschiedlich, denn ich bevorzuge definitiv Dorian aus Band 2 ;)
 
~*~*~*~*~*~
 
 Gewinnspiel



1.Preis
 
Tasche + Goodies+ Ebooks Eisblaue und Meeresgrüne Augen
 

2.Preis

Tasse + Goodies + Ebooks Eisblaue & Meeresgrüne Augen



3.Preis

Ebook nach Wahl, Eisblaue oder Meeresgrüne Augen + Goodies


 

Was müsst ihr dafür tun?

 

Beantwortet mir einfach folgende Frage in den Kommentaren:
 
Habt ihr euch als Kind/Teenager für Geheimnisse interessiert?
 
Am besten setzt ihr in den Kommentar auch gleich eure E-Mail Adresse, damit ihr im Falle eines Gewinns schnell benachrichtigt werden könnt.
 
Teilnahmebedingungen

Teilnahme am Gewinnspiel ab 18 Jahren oder mit Einverständniserklärung des Erziehungsberechtigten
Teilnahme und Versand nur innerhalb Deutschland, Österreich und der Schweiz möglich!
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Keine Haftung bei Verlust durch den Postweg.
Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt ihr euch damit einverstanden, dass euer Name öffentlich im Gewinnerpost genannt und eure Adresse an die Autorin weitergegeben wird, damit sie euch euren Gewinn zuschicken kann.
 
Viel Glück!!
 
~*~*~*~*~*~
 
Blogtour-Fahrplan
 
01.06.15 Buchvorstellung bei Dani

 02.06.15 Buchvorstellung Band 2 bei Susanne

 03.06.15 Charakterbeschreibung bei Susi

 04.06.15 Prota Interview Band 1 bei Beate

 05.06.15 Prota Interview Band 2 bei Bianca

 06.06.15 Beschreibung des Handlungsortes und Hintergrundinfos bei Jacky

 07.06.15 Interview mit der Autorin bei mir

 08.06.15 Die Welt der Meereswesen bei Barbara

09.06.15 Auslosung und Bekanntgabe der Gewinner
~*~*~*~*~*~
 
Morgen erfahrt ihr bei Barbara etwas über die geheimnisvollen Meerwesen, seid also gespannt :)
 
Alles Liebe,
euer ✰Sternchen✰
 

Kommentare:

  1. Huhu Sternchen,

    das tue ich noch :)

    Einen schönen Sonntag wünscht

    Andrea
    alwaysbewildatheart@gmail.com

    AntwortenLöschen
  2. Hallöchen,

    danke für das tolle Interview!

    Geheimnisse waren als Kind schon etwas ganz besonderes und zum Lesem gehört das natürlich auch irgendwie dazu! 😉

    Ganz liebe Grüße
    Marion
    mariongeier@gmx.net

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Nicole,

    vielen Dank für das tolle Interview.

    Also ich muss sagen, ich bin von Natur aus sehr neugierig und als Kind auch oft auf Entdeckungsreise gegangen, um Geheimnissen auf die Spur zu kommen :) Mittlerweile bin ich etwas weniger unternehmungslustig. Mit dem Alter wird man eben ruhiger ;) :-p

    Liebe Grüße,
    Moni
    Monina83@web.de

    AntwortenLöschen
  4. Hallo ,

    Sehr interessantes Interview. Vielen Dank :)
    Ja ich habe mich als Kind für Geheimnisse interessiert beim lesen aber auch
    beim spielen .
    Ich wünsche Dir schönen Tag :)

    Liebe Grüße Margareta Gebhardt
    margareta.gebhardt@gmx.de

    AntwortenLöschen
  5. Neugier ist noch Heute mein zweiter Name! Im Ernst natürlich seit meiner Kindheit bin ich ein sehr nicht neugieriger aber wissbegieriger Mensch.
    skeller63@googlemail.com

    AntwortenLöschen
  6. Ja, ich war schon immer sehr neugierig, schon damals als kleines Kind und wollte immer alles wissen.

    daniela.schiebeck@t-online.de

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  7. Hallo und guten Tag,

    nee, so in der Jugend war nicht eher nicht so neugierig, wie heute..hihi.

    Schönen Sonntag..LG..Karin..

    PS. Persönliche Daten, dann gerne per PN.Danke..

    AntwortenLöschen
  8. Huhu, tolles Interview!

    Ich bin ja selber noch ein Teenager und finde Geheimnisse auf jeden Fall anziehend und als ich noch kleiner war, habe ich mir auch selber immer welche ausgedacht und Quests erstellt :D

    LG, Mary <3
    http://marys-buecherwelten.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Nicole,

    danke für das tolle Interview!

    Ich wollte schon als Kind alles ergründen. Geheimnisse reizen Kinder ja ungemein.
    Das ist bei mir auch heute noch so. ;-D


    Liebe Grüße

    Angelika Hartmann

    AntwortenLöschen
  10. Hi also als Teenager war ich sehr neugierig. Mein Bruder ist 5 Jahre älter als ich und da musste ich doch ständig alles wissen.😀 lg Ricarda
    rzoellmann90@gmail.com

    AntwortenLöschen
  11. ich hab mit 9 jahren die unendliche geschichte gelesen und war ab da fuer fantasy und geheimnisvolles zu haben. ich habespiderwick und borribles verschlungen und immer versucht alles dafuer zu tun um feen elfen gnome und was weiss ich doch auch mal persoenlich zu treffen.und ich liebe geheimnisse, sowohl einfach selbst welche zu haben als auch geheimnistraeger zu sein ;-)
    liebe gruesse
    tanja

    AntwortenLöschen
  12. Hallo,

    klar habe ich das getan. Geheimnisse sind doch super spannend :)

    LG
    SaBine
    (kupfer-sabine@t-online.de)

    AntwortenLöschen