Freitag, 26. Juni 2015

Rezension zu 'Amber Rain'

Cover © Sieben-Verlag
Titel: Amber Rain
Autor: Felicity La Forgia
Genre: Erotik
Verlag: Sieben Verlag
Erscheinungsdatum: Februar 2014
Preis: 14,90€ (Print)
               8,99€ (E-Book)
ISBN: 978-3-864433-61-0
 
 
Inhalt
 
Eine Liebe, stärker als die Grenzen von Ethik und Moral. Leidenschaft und eine Tour de Force in die Abgründe aus Lust und Verlangen.
Amber Rain Nicholas lebt für die Bühne. Eine Agoraphobie, die irrationale Angst, sich auf offenen Plätzen zu verlieren, fesselt sie jedoch an ihr Zuhause. Um ihre Leidenschaft, das Theaterspiel, dennoch ausleben zu können, hat sie sich ein ungewöhnliches Hobby ausgesucht.
Dr. Richard Crispin Holloway ist psychiatrischer Gutachter, Neurologe und bewunderter Shibari-Künstler. Zwei Bereiche seines Lebens, die er konsequent trennt. Durch seinen feinen Spürsinn hat sich Richard einen Namen in der medizinischen Welt gemacht. In seinem Privatleben ist er Crispin, der Dom. Doch die Grenzen seiner zwei Leben verwischen, als er eines Abends eine Frau am Telefon hat, die ihn vom ersten Augenblick an fasziniert. Angeblich heißt sie Josie. Und Josie will spielen …
 


Autor
 
Hinter dem Pseudonym Felicity La Forgia steckt das Autoren-Duo Corinna Vexborg und Nicole Wellemin. 2011 haben sich die Autorinnen in einem Online-Forum für Schriftsteller kennengelernt. Corinna ist gelernte Restaurantfachfrau und lebt mit ihrem Mann und vier Katzen auf der Insel Fünen in Dänemark. Nicole lebt mit ihrer Familie in einem Reihenhausidyll östlich von München und arbeitet als Produktmanagerin bei einem DVD-Label.
Corinna über Nicole: Begeisterungsfähig, fantasievoll und voller Energie - wenn ich einen Tritt in den Hintern brauche, um über eine Schreibblockade hinwegzukommen, poliert Nicole schon ihre Stiefel!
Nicole über Corinna: Mit ihrem Blick fürs Detail, den unermüdlichen Fragen nach Motivation und Logik, und vor allem ihrem Händchen, unseren Figuren auch aus den ärgsten Sackgassen herauszuhelfen, sorgt Corinna dafür, dass mir in all meiner Euphorie für unsere Geschichten nicht auf halbem Weg die Puste ausgeht.
 
 
Meine Meinung
 
'Amber Rain' ist ein Buch, auf das mich kein Klappentext der Welt und keine Rezension hätte vorbereiten können. Ein Thema, weit ab von Moral und Ethik. Wie ein Blick hinter den dunklen Vorhang der Gesellschaft. So berauschend, so leidenschaftlich geschrieben, dass ich noch immer völlig gefangen bin.
Ich habe schon sehr viele Erotikromane gelesen. Es gibt einige Autoren, die ein Händchen für dieses Genre haben, deren Bücher ich sehr gerne lese, aber das, was man von diesem Autorenduo bekommt, stellt absolut alles in den Schatten. Es ist heiß, hart, leidenschaftlich, sinnlich, es brodelt und knistert und das in einer Intensität die seines Gleichen sucht. Das Thema ist mit Sicherheit nicht für jeden etwas, aber die Leser, die bei BDSM nicht sofort schreiend wegrennen, die erleben eine wahre Sintflut an Gefühlen und Momenten, die atemlos machen.
Ich bin mit völlig falschen Erwartungen an das Buch gegangen und war überrascht in welche Bahnen die Handlung gelenkt wird.
Da ist zum einen Amber, die wegen ihrer Panikattacken kaum noch das Haus verlässt. Sie kann nicht mehr arbeiten und auf einer Theaterbühne stand sie schon sehr lange nicht mehr. Man könnte meinen sie sei eine sehr labile Persönlichkeit, dem ist aber überhaupt nicht so. Sie hat diese Panikattacken, die von etwas Bestimmtem ausgelöst werden, aber ansonsten ist sie eine sehr starke junge Frau, die einfach nur einen Halt im Leben braucht und ein wenig Unterstützung.
Dann ist das Crispin, den ich zugegebenermaßen im ersten Moment für einen arroganten Arsch gehalten habe. Auch bei ihm ist diese Einschätzung vollkommen falsch. Er ist nicht arrogant, sondern ein sehr empathischer Charakter. Er ist Perfektionist und er weiß was er kann. Sowohl im Job, als auch in seinem Hobby hat er immer die Kontrolle. Seine Begegnung mit Amber sorgt bei ihm allerdings für ganz neue Seiten in seinem Charakter.
Die beiden Protagonisten zusammen sind perfekt. Sie ergänzen sich, passen wunderbar zusammen und sorgen für eine sehr harmonische Atmosphäre. Man spürt als Leser deutlich die Verbundenheit der beiden zueinander.
Das Buch ist jedenfalls eine wahre Offenbarung, sogar schon die zweite dieser Art von Felicity La Forgia. Ich bin gespannt ob ein drittes Buch mich wieder so packen und aus der Bahn werfen kann und werde das gleich im Anschluss ausprobieren.
Volle Sternchenzahl für Amber und Crispin, denn das ist absolut verdient.

 

Kommentare:

  1. Ohhhhhhhhh das Buch muss ich auch noch lesen. Also müssen nicht müssen weil ich muss sondern weil ich es müssen will :P

    Was ein doofer Satz :) Also ich will und muss es lesen :)

    LG Danni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das solltest du auch ;) Absolut geniales Buch.
      Ach ja, der Satz ist klasse *hihi*

      Löschen