Sonntag, 26. Juli 2015

Rezension zu 'Abendsonne. Die Wiedererwählte der Jahreszeiten'

Cover © Im.press
Titel: Abendsonne. Die Wiedererwählte der Jahreszeiten
Autor: Jennifer Wolf
Genre: Fantasy, Romantik
Verlag: Im.press
Erscheinungsdatum: Juli 2015
Preis: 3,99€ (E-Book)
 
 
Inhalt
 
Niemals hätte sich Dahlia träumen lassen, dass sie einst zu den Auserwählten der Jahreszeiten gehören könnte. Als eine gewöhnliche Tochter der letzten bewohnbaren Stadt auf Erden gehört sie nicht in die Nähe von Göttern, sondern aufs Feld, wo sie von klein auf Lavendelblüten pflückt und ihre Familie unterstützt. Aber die Anweisung der Göttin Gaia hätte klarer nicht sein können: Dieses Mal soll ein Mädchen aus Hemera zu ihren vier Söhnen geschickt werden und sich ein Jahrhundert lang an einen von ihnen binden. Sollte Daliah die Auserwählte werden, für wen würde sie sich entscheiden? Den verspielten Frühling, den selbstsicheren Sommer, den tiefgründigen Herbst oder den verschlossenen Winter?
 

Autor
 
Jennifer Wolf lebt mit ihrem Mann und ihrer Tochter in einem kleinen Dorf zwischen Bonn und Köln. Aufgewachsen ist sie bei ihren Großeltern und es war auch ihre Großmutter, die die Liebe zu Büchern in ihr weckte. Aus Platzmangel wurden nämlich alle Bücher in ihrem Kinderzimmer aufbewahrt und so war es unvermeidbar, dass sie irgendwann mal in eins hineinschaute. Als Jugendliche ärgerte sie sich immer häufiger über den Inhalt einiger Bücher, was mit der Zeit zu dem Entschluss führte, einfach eigene Geschichten zu schreiben.
 
 
Meine Meinung
 
Nach 'Morgentau' musste ich sofort mit 'Abendsonne' beginnen. Ich stecke seit dem ersten Band der Jahreszeiten-Reihe in einem extremen Gefühlschaos und hoffe das Ganze wieder ein wenig in der Griff zu bekommen, wenn ich direkt die Fortsetzung verschlinge.
Es war ein blöder Gedanke, denn jetzt fahren meine Emotionen noch ein paar Extrarunden Achterbahn. Ich bin vollkommen überwältigt.
Jennifer Wolf hat mich ein weiteres Mal absolut begeistert. Ihr Stil ist gleichbleibend fesselnd und einfach schön zu lesen. Ich habe, wie auch beim ersten Band schon, die gesamte Bandbreite an Gefühlen abbekommen und manche davon trafen mich wie ein Schlag.
Die Grundidee überzeugte mich ja schon von Beginn an und auch die Umsetzung im zweiten Band der Reihe hat mir mehr als nur gut gefallen. Es ist diesmal völlig anders, als im ersten Band, dadurch wird es aufregender und sorgt für einige Überraschungen.
Mit Dahlia als Hauptprotagonistin lernt man eine sehr willensstarke und tolle Frau kennen. Sie ist so ehrlich, so unverfälscht und einfach nur wahnsinnig liebenswert, dass ich sie vom ersten Moment an mochte. Ihr Schicksal hat mich zu Lachen, aber auch zum Weinen gebracht. Zu sehen, wie sie ihren Weg geht, dabei neue Erkenntnisse erlangt und an Charakterstärke gewinnt, das war für mich als Leser einfach toll.
In dieser Rezension werde ich wieder nur oberflächlich auf die Männer der Geschichte eingehen, damit ich einfach nicht zu viel verrate. Aber soviel kann ich sagen: Eine Jahreszeit wurde mir sympathischer als im ersten Band, eine weitere Jahreszeit kann ich noch weniger ausstehen und die beiden anderen liebe ich abgöttisch. Ich wüsste mittlerweile jedenfalls sofort wen ich von den vier Halbgöttern wählen würde und diese Wahl fiele mir nicht mal schwer.
Nachdem zum Ende des Buches schon ein paar Andeutungen gefallen sind, wie es jetzt wohl weitergehen könnte, kann ich es bis zur nächste Fortsetzung eigentlich kaum erwarten.
Mit dieser Reihe ist der Autorin jedenfalls ein kleines Meisterwerk gelungen, das nicht nur durch die Idee überzeugt, sondern auch durch Stil, Umsetzung und Charaktere. Ich bin jedenfalls sehr dankbar dafür, dass sie diese Geschichte mit uns teilt und empfehle sie jederzeit gerne weiter.
Nur so am Rande, ich habe mich unsterblich in das Cover verliebt und bete dafür, dass man auch diesen Band irgendwann als Taschenbuch kaufen kann, denn er würde sich im Bücherregal einfach wunderbar machen.
Zum Abschluss bleibt mir nur zu sagen, dass ich 'Abendsonne. Die Wiedererwählte der Jahreszeiten' gerne und absolut begeisterte 5 Sternchen gebe. Das Buch wird noch lange in meinen Gedanken präsent sein und ich werde es mit Sicherheit nicht zum letzten Mal gelesen haben.






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen